Internationaler
Designwettbewerb

»Das Wasser ist unter den vier Elementen das zweitschwerste und das zweite an Unbeständigkeit ... gern steigt es bei Hitze als feiner Dampf in die Luft; die Kälte lässt es gefrieren, der Stillstand verderben ... Jeden Geruch, jede Farbe und jeden Geschmack nimmt es an, und aus sich selbst hat es nichts ... Mit einem Schwung oder Sprung kann es in die Höhe schnellen, wie es sonst fällt.« — Leonardo da Vinci

Designpreis Halle
2014: »Wasser«

Wasser ist eine der elementaren Voraussetzungen für das Leben auf der Erde. Der menschliche Körper enthält etwa 60 Prozent Wasser. Wasser bedeckt zu ca. 71 Prozent die Erdoberfläche. Gewässer sind wertvolle Lebensräume für Pflanzen und Tiere und haben eine herausragende ökologische Bedeutung. Wasser ist unser wichtigstes Lebensmittel und wird bedenklich knapp.

Wasser dient unter anderem als Verkehrs- und Transportmittel, der Körperhygiene, der Nahrungszubereitung, der Energiegewinnung, es verschafft Erholung und Freizeitvergnügen und ist zudem ein äußerst reizvolles und sinnliches Material.

Das Thema »Wasser« ist von aktueller und globaler Bedeutung und kann daher in ökologischer, wirtschaftlicher, ethischer und sozialer Hinsicht viele interessante gestalterisch-praktische sowie designtheoretische oder kulturwissenschaftliche Fragen aufwerfen.

Preise

1. Preis
Emanuel Steffens

2. Preis
Estel Alcaraz Sancerni
2. Preis
Shira Keret

Anerkennung
Esther Stühmer, Lisa Merk, Mathilde Gullaud, Camille Mabboux und Charlotte Degry

Ausstellungsbeteiligte
Anjana Narayan, Camille Mabboux, Charlotte Degry, Dahea Sun, Dorothee Clasen, Moritz Wallasch und Sascha Praet, Elias-Kilian Schmidt und Andreas Pilarski, Emanuel Steffens, Estel Alcaraz Sancerni, Esther Stühmer, Frauke Rahr, Helen Acosta Iglesias, Laura Röthlisberger, Lisa Keller, Lisa Merk, Lisa Reichardt, Verena Ernst und Lara Sophie Strauss, Mark Braun, Martin Binder, Mathilde Gullaud, Paul Biedermann, Shira Keret, Theresa Schinagl

Kurator
Prof. Vincenz Warnke

Jury
Prof. Volker Albus, Tulga Beyerle, Thomas Edelmann, Prof. Axel Kufus, Nils Holger Moormann, Prof. Axel Müller-Schöll, Prof. Peter Raacke, Prof. Vincenz Warnke